Schlüsselkompetenz: Volition (Umsetzungskompetenz)

Definition der Volition

Volition ist der Fachbegriff für eine Kompetenz, die allen erfolgreichen Führungskräften  gemeinsam ist: Willenskraft oder Umsetzungskompetenz. Mit der Volition wird ein Problem gelöst, das der Volksmund mit den Worten "Wir sind Wissensriesen, aber Umsetzungszwerge" umschreibt. Die Harvard Business School hat dafür den Begriff "Knowing Doing Gap" geprägt.

Peter Bregman bringt das Problem mit folgenden Worten auf den Punkt:

"However hard it is to devise a smart strategy, it‘s ten times harder to get people to execute on that strategy. And a poorly executed strategy, no matter how clever, is worthless.“

Ergebnisse der empirischen Studie zur Volition

Eine Studie der London Business School und der Uni St. Gallen hat herausgefunden, dass nur 10 Prozent der Manager in deutschen Unternehmen über die notwendige Umsetzungskompetenz verfügen. Die anderen sind (1) hyperaktiv, aber erfolglos, gehören zu den (2) Distanzierten ohne Begeisterungsfähigkeit, oder (4) sie zaudern zu lange und handeln erst dann, wenn es bereits zu spät ist.

Das Institut für Management-Innovation hat die Umsetzungskompetenz ausführlicher untersucht. Die Ergebnisse wurden im Netz auf der Seite „Willenskraft - die Umsetzungskompetenz“ veröffentlicht und als wissenschaftliche Publikation mit folgenden bibliographischen Angaben:

Pelz, W.: Umsetzungskompetenz als Schlüsselkompetenz für Führungspersönlichkeiten. In: Au, Corinna von (Hrsg.): Leadership und angewandte Psychologie. Band 5: Führung im Zeitalter von Veränderung und Diversity. Berlin: Springer Verlag 2017 (PDF Download Umsetzungskompetenz).

Test der Volition (Umsetzungskompetenz)

Zur Umsetzungskompetenz (wie auch zur Führungskompetenz und anderen Fähigkeiten) empfehlen wir die Online-Tests zur Selbsteinschätzung auf der Seite Managementkompetenzen.